The Royal Atlantis Resort Dubai 

The Royal Atlantis Resort Dubai

Foto: The Royal Atlantis Residences

Mut zur Lücke

Mit The Royal Atlantis Resort and Residences befindet sich gerade das nächste Megaprojekt im Bau, das die Skyline Dubais maßgeblich prägen wird. Die Hotel- und Apartmentanlage wird voraus­sichtlich im Herbst 2019 auf der künstlich geschaffe­nen Insel Palm Jumeirah eröffnet. Das Royal Atlantis steht in direkter Nachbarschaft des weltberühmten Luxushotels Atlantis The Palm. Rund 1,4 Mrd. US-Dollar (1,17 Mrd. Euro) soll der prestigeträchtige Neubau kosten. Ob er sein Geld wert ist? Darüber lässt sich streiten, aber Schönheit liegt ja bekannt­lich im Auge des Betrachters.

Luxus auf dem nächsten Level

Das Unternehmen Kerzner International, das auch das Schwesternhotel Atlantis The Palm betreibt, sieht das neue Projekt als Weiterentwicklung und eine „neue Generation des Luxus“, der nun auf das nächste Level gehoben wird. Nach eigener Darstellung haben sich die verantwortlichen Architekten unter anderem von historischen Bauwerken, wie beispielsweise dem Kolosseum in Rom, inspirieren las­sen. Auch wenn dieser gewagte Vergleich einiges an Vor­stellungskraft erfordert: Mut zur Lücke beweist die „drama­tische Architektur“, wie die Bauherren sie betiteln, auf alle Fälle.

The Royal Atlantis erinnert manch einen an ein Kunstwerk aus gestapelten Schiffscontainern und befindet sich auf ei­nem etwa 10 ha großen Grundstück. Der Komplex besteht aus zwei Gebäudeflügeln mit 46 Stockwerken. Rund 800 Hotelzimmer und Suiten sollen schon bald wohlsituierte Gäste aus aller Welt beherbergen. Wer das nötige Kleingeld hat, kann sich aber auch eine der 231 privaten Luxusresi­denzen im nach Nordosten ausgerichteten Teil des Neu­baus sichern – selbstverständlich mit eigener Lobby und Poolbereich. Die Preise für die exklusiven Eigenheime be­ginnen bei ungefähr 2 Mio. US-Dollar, das entspricht rund 1,68 Mio. Euro.

Die Verbindung zwischen den beiden Gebäudeflügeln schafft ein mit Palmen und anderen Pflanzen begrünter Pool mit Loungebereich – in 90 m Höhe und mit herrlichen Blick über die imposante Skyline von Dubai und den Persi­schen Golf. Neben weiteren Pools, mehreren Restaurants, Bars, Geschäften, Fitnesszentren, Gärten und einem exklu­siven Spa verfügt The Royal Atlantis zudem über einen ei­genen, langen Sandstrand.

Großinvestitionen vor der Expo 2020

Mohammed Al Shaibani, Geschäftsführer der Investment Corporation of Dubai und Vorstandsvorsitzender bei Kerz­ner International, unterstreicht die große Bedeutung, die solche Investitionen für das Wachstum der florierenden Golfmetropole haben. Das Hotelgewerbe und den Touris­mus als einen der Hauptwirtschaftsfaktoren Dubais zu stär­ken ist für ihn, gerade im Hinblick auf die bevorstehende Weltausstellung Expo 2020 , ein wichtiges Signal.

Auch für das prominente Schwesternhotel Atlantis The Palm wurden große Investitionen angekündigt. Die 1.539 Zimmer sowie andere Einrichtungen des im Jahr 2008 eröffneten Bauwerks sollen für insgesamt 100 Mio. US-Dollar renoviert werden. Alle sechs Wochen werden 50 Zimmer instand gesetzt, wodurch der Hotelbetrieb aufrechterhalten werden kann. Die Renovierungsarbei­ten sollen bis Ende 2019 abgeschlossen sein – pünktlich zur Expo 2020 sind die imposanten Bauten der größten Stadt der Vereinigten Arabischen Emirate also wieder up-to-date.

Zurück