Kein Steuerbonus für Scheidungskosten 

Kein Steuerbonus für Scheidungskosten

Nun ist es amtlich. Der Bundesfinanzhof hat entschieden: Scheidungskosten dürfen grundsätzlich nicht mehr als außergewöhnliche Belastungen steuerlich geltend gemacht werden, weil sie als zivile Prozesskosten angesehen werden. Somit waren Aufwendungen für Scheidungen letztmalig für den Veranlagungszeitraum 2012 abzugsfähig. Nach diesem höchstrichterlichen Urteil müssen die Finanzämter alle Einsprüche zurückweisen, mit denen die Abziehbarkeit von Scheidungskosten ab dem Jahr 2013 begehrt wurde.

Zurück