IAA im Zeichen von E-Mobilität und Digitalisierung 

IAA im Zeichen von E-Mobilität und Digitalisierung

Foto: ACM

Ohne Lenkrad unterwegs

Dämpfer für die IAA Pkw: Rund 810.000 Autofans kamen nach Frankfurt am Main, das waren fast 122.000 weniger als bei der Messe 2015. Kein Wunder, schließlich fand die Automobilausstellung wegen des Dieselskandals in einem schwierigen Umfeld statt. Trotz der rückläufigen Besucherzahl bezeichnete der Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA) Matthias Wissmann die IAA als unverändert attraktiv. Die Besucher, die sich in diesem Jahr gegen ein Kommen entschieden hatten, verpassten denn auch zahlreiche Innovationen.

228 Weltpremieren auf der IAA 2017

Rund 1.000 Aussteller zeigten in Frankfurt 363 Neuheiten, darunter 228 Weltpremieren. So präsentierte Audi eine Studie für das selbstfahrende Auto Aicon. Von außen sportlich-luxuriös, von innen sieht es aus wie ein Mix aus Wohnzimmer und Raumfahrtkapsel: zwei Lounge-Sitze, eine Rückbank, vier Türen und kein Lenkrad. Im Innenraum ist durch die fehlende Steuerung viel Platz entstanden. Mit einer Batterieladung soll das vollelektrische Fahrzeug Distanzen zwischen 700 und 800 km zurücklegen können.

Ein Beitrag zum Thema urbane Mobilität ist das Projekt Adaptive City Mobility (ACM). Entwickelt wurde dieses E-Taxi von einem Konsortium aus deutschen Herstellern, Lieferanten und Forschungseinrichtungen. Dazu gehören nicht nur Fahrzeug und Ladetechnik, sondern auch eine Kommunikationsplattform, die das Carsharing ermöglicht.

Neben der Elektromobilität nahmen auf der IAA Digitalisierung, Automatisierung und Mobilitätsleistungen einen großen Raum ein. Laut einer Befragung der VDA gab jeder zweite Besucher an, dass ihn das Interesse an alternativen Antriebsarten und der Digitalisierung auf die Messe geführt habe. Nach VDA-Angaben haben allein die deutschen Pkw-Hersteller eine Offensive für emissionsfreie und klimaneutrale Autos mit über 150 E-Modellen eingeleitet, die in den kommenden Jahren auf den Markt kommen sollen.

Die Zukunft der Mobilität diskutierten in Frankfurt wichtige Vertreter der Automobilbranche beim Event „New Mobility World“, unter ihnen auch führende Köpfe von Facebook, Google und SAP.

Die nächste IAA Pkw findet vom 12. bis 22. September 2019 wieder in der Mainmetropole statt.

Zurück